how to build a website

Flugzeugpark und Arbeitshelfer

Ist es ein Vogel? Ist es Superman? Nein! Es ist ein Flugzeug…

ASK 21 - Doppelsitzer

D-0990 , die ASK21 ist ein gutmütiges doppelsitziges Kunststoffsegelflugzeug. Wir benutzen es hauptsächlich zur Ausbildung neuer Piloten, im Streckensegelflug, für Späße jeder Art (volle Kunstflugtauglichkeit) und für Gastflüge. Es ist in GFK-Bauweise hergestellt und eines der am meisten gebauten Segelflugzeugmuster überhaubt. Die Flugeigenschaften werden als Tendensiell gutmütig und ihre Konstruktion als robust beschrieben.

Spannweite :                             17 m            
Flügelfläche                              17,95 m²     
Flügelstreckung                       16,1         
Leermasse                                 ca. 360 kg     
Höchstgeschwindigkeit          280 km/h
Gleitzahl                                        34
.

G102 Astir CS Einsitzer

D-6970 der Vereins-Astir CS ist ein Allround-Segelflugzeug der Clubklasse mit Einziehfahrwerk und steht für fortgeschrittene Flugschüler zur Verfügung. Durch sein gutes Preis-Leistungsverhältnis finden sich noch heute eine große Anzahl von „ASTIREN“ am Himmel, wenn gleich die Produktion Ende der Achtziger Jahre auslief. Das überaus geräumige Cockpit verdient besondere Erwähnung!

Spannweite :                                       15 m 
     Flügelfläche                                     12,4 m²
Leermasse                                  ca. 255 kg
Höchstgeschwindigkeit          250 km/h
Gleitzahl                                                      37
.

Discus b - Einsitzer

D-1749  unser Discus b ist unser Leistungs-Einsitzer. Daher ist er für ambitionierte Piloten erste Wahl auf Wettbewerben und Vergleichsfliegen. Das Flugzeug ist mit automatischen Ruderanschlüssen ausgestattet, weshalb es sich zügig auf- und abrüsten lässt. Es besteht die Möglichkeit, Wasserballast in die Flächen zu tanken, um sich der Wetterlage bei langen Strecken anzupassen.

Spannweite :                             15 m            
Flügelfläche                              10,58 m²     
Flügelstreckung                       21,3       
Leermasse                                 ca. 230 kg     
Höchstgeschwindigkeit          250 km/h
Gleitzahl                                        43
.

DG-500 - Doppelsitzer

D-6023, unsere DG-500/22 Elan ist unser Hochelistungsdoppelsitzer. Es ist unser einziges Vereinsflugzeug, welches Wölbklappen besitzt, mit denen man das Flächenprofil an die jeweilige Geschwindigkeit und Flugphase anpassen kann. Außerdem hat sie auch einen Wassertank, was sie so zum optimalen Doppelsitzer für leistungsorientierte Scheininhaber macht, die lieber zu zweit fliegen wollen.

Spannweite :                             22 m         
Rumpflänge                              8,66 m     
max. Startmasse                      750 kg      
Leermasse                                 ca 445 kg
Höchstgeschwindigkeit        270 km/h
Gleitzahl                                     47               
.

LKW-Seilwinde

Die Seilwinde der LSG Goslar wird über einen 5,4Liter V8 Ottomotor angetrieben. Zur Startvorbereitung wird das Schleppseil mit einem der Lepos zur Startstelle ausgezogen. Um die Umwelt und unseren Geldbeutel zu schonen, werden pro Lepofahrt beide Seile der Trommeln ans Auto gehängt.

Startwagen

Der Startwagen ist ein mobiler Tower und damit die Schaltzentrale des Segelfluggeländes. Wir gehen mit der Zeit und haben daher im Jahr 2015 unseren VW T2 gegen einen VW T4 eingetauscht. An der Funktion hat sich allerdings nicht geändert. Nach wie vor finden sich im Startwagen der Flugleiter, Startleiter und Startschreiber ihren Arbeitsplatz. Das nötige Gerät, wie beispielsweise eine Bodenfunkstelle oder eine Windmesseinrichtung, sind ebenfalls integriert. 

Hanger

In unserer Halle können alle unserer Vereinssegelfugzeuge aufgerüstet gelagert werden, so dass sie zum Fliegen immer bereit sind. Außerdem gibt es genügend Platz für alle Fahrzeuge und  ein gemütliches Vereinsheim ist auch mit angebaut, wo Versammlungen, kühle Abende, aber auch Feiern super veranstaltet werden können.

Rettungswagen

Es ist in Deutschland Vorschrift, dass ein als Rettungswagen umgebautes Auto immer fahrbereit auf dem Segelflugplatz stehen muss. Um dies zu gewährleisten, haben wir 2017 unsere alte Feuerwehr gegen einen VW Passat getauscht, welcher wesentlich zuverlässiger funktioniert.

Lepo 1

Die Lepos, manchmal auch Seilwagen genannt, haben den Hauptzweck, die Startwindenseile von der LKW-Seilwinde zur Startstelle zu ziehen. Dazu wird eine spezielle Vorrichtung genutzt und auch der Autofahrer braucht ein wenig Geschick bzw. Training.

Lepo 2

Dieser Lapo ist ein alter Caddy 14D, welcher schon seit Beginn des Segelflugs am Bollrich dabei ist. Heute benutzen wir ihn hauptächlich nur noch zum Ziehen von Segelflugzeugen, da sein drehmomentstarker Dieselmotor mit stabilem Standgas sehr gut dazu geeignet ist.